Wir für die Region

Wir brauchen Ihre Hilfe. Wir haben die große Chance, eine Förderung von bis zu 3.000,00 Euro zu erhalten. Mit unserer Bewerbung um eine Spende beim Vereinswettbewerb „Wir für die Region Rhein-Erft“ der Kreissparkasse Köln haben wir dafür alle Vorbereitungen getroffen.

Wir bewerben uns stellvertretend für den neuen Trägerverein der Fest- und Tennishalle um eine Finanzspritze. Unsere Projektbeschreibung finden Sie hier:

Projektbeschreibung

Über die Verteilung der Spenden entscheiden alle Internetnutzer und eine offizielle Fachjury. Das heißt, Sie können mit abstimmen und uns helfen, zu den glücklichen Spendenempfängern zu gehören.

Um Ihre Stimme abzugeben, müssen Sie die Seite http://www.wir-fuer-rheinerft.de  auswählen. Sie benötigen zur Abstimmung ein Mobiltelefon, das inländische SMS empfangen kann. Jeder hat 1 Stimme.

Wenn wir hier die meisten Stimmen bekommen, erhalten wir eine Spende von bis zu 3.000,00 Euro.

Die Bewertung durch die Fachjury läuft separat und ist ebenfalls mit drei  Sonderspenden von je 1.000,00 Euro ausgeschrieben.

Das ist alles! Zu beachten ist, dass die Stimmabgabe nur bis zum 17.05.2019 um 12:00 Uhr möglich ist.

Belohnen Sie uns mit Ihrer Stimme. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Herzliche Grüße

Wilhelm Günter Siepen und die Mitglieder des Vorstandes der KG Fidele Geister

Probetraining bei den Erfttöchtern

Mittwoch, 03. April 2019

Probetraining ab 18 Uhr in der Festhalle Niederaußem, Dormagener Straße


Unsere Tänzerinnen sind alle zwischen 14 Jahren und Anfang 20 und tanzen auf moderne Karnevalsmusik. Sie begleiten alle Auftritte der Funken- und Tanzgarde.

Wenn du Spaß am Tanzen und am Karneval hast, bist du bei uns richtig.

Danke für die tolle Session

Leev Jecke,

die lange Session 2019 liegt hinter aus und wir möchten uns bedanken:

Bei unserem Spitzen-Dreigestirn Niederaußem-Auenheim, das es geschafft hat, vom kleinsten Wohnzimmer bis hin zum großen Saal Fastelovendsstimmung vom Feinsten zu verbreiten und vielen, vielen Menschen Freude gemacht haben.

Bei den Gästen unserer vier Sitzungen für ihren Besuch und die super Stimmung.

Bei unseren Gästen an Weiberfastnacht und nach dem Zoch, die ausgelassen und friedlich gefeiert haben.

Bei allen Teilnehmern im Karnevalsumzug für die tollen Kostüme, reichlich Kamelle und die tolle Stimmung.

Bei allen Wagenengeln, Ordnern, der Polizei und der Feuerwehr für den reibungslosen Ablauf des Zochs.

Bei all den Jecken an der Straße.

Bei unseren Schulen, Kindergärten, Banken, Gastwirten und Geschäftsleuten, die uns Weiberfastnacht wieder herzlich empfangen haben

Bei allen Sponsoren, Gönnern und Allen, die sich unserer KG verbunden fühlen und uns unterstützt haben.

Und natürlich danken wir auch unseren zahlreichen Mitgliedern, die im Hintergrund bei den Veranstaltungen mitgewirkt haben und ohne deren Unterstützung wir als Karnevalsgesellschaft aufgeschmissen wären.

Vielen, vielen Dank.

Kölsche Messe 2019

Am Sonntag, 10. Februar 2019 feierten wir gemeinsam mit dem Dreigestirn Niederaußem-Auenheim in der Pauluskirche eine Messe op Kölsch.

Wir danken Herrn Kreisdechant Brennecke und Herrn Diakon Schnitzler für den stimmungsvollen und sicher nicht alltäglichen Gottesdienst.

Erfolgreicher Sessionsstart für die KG Fidele Geister


Auf einen erfolgreichen Start in die aktuelle Karnevalssession kann die KG Fidele Geister Niederaußem-Auenheim zurückblicken.

Nach einer gut besuchten und stimmungsvollen Kostümsitzung mit Proklamation Anfang Januar fanden in diesem Monat auch die Herrensitzung und die beiden restlos ausverkauften Mädchensitzungen statt.

Den Beginn machten Mitte Januar rund 600 Männer, auf der traditionell am Sonntagvormittag beginnenden Herrensitzung.

Nach der Sitzungseröffnung durch das amtierende Dreigestirn mit Prinz Johann (Dennis Schwarz), Bauer Sascha (Schwarz) und Jungfrau Denise (Dennis Klein) und den eigenen Kräften aus der Funken- und Tanzgarde konnte Sitzungspräsident Guido Giesen mit Miljö, Kasalla, Druckluft und Volker Weiniger (Der Sitzungspräsident) wieder zahlreiche Größen des kölschen Karnevals auf der Bühne begrüßen. Auch Tom Gerhard feierte als Hausmeister Krause seinen erfolgreichen Einstand im Karneval auf der Bühne der Niederaußemer Festhalle.

Die weiteste Anreise zur Herrensitzung dürfte sicherlich wieder die 50-köpfige Männergruppe der Rot Weißen Garde aus Bad Driburg in Ostwestfalen gehabt haben.

Nachdem Mitglieder der KG Fidele Geister zu Beginn der 1990er Jahre in dem Kurort karnevalistische Aufbauhilfe leisteten, besteht eine bis heute gut gepflegte Freundschaft zwischen beiden Vereinen.

Nach den Männern standen eine Woche später die Frauen im Vordergrund.

Seit acht Jahren veranstaltet die KG Fidele Geister ihre eigene Mädchensitzungen. An zwei Tagen verwandelten die „Mädcher“ die Festhalle in die „Hölle von Niederaußem“. Gemeinsam mit den Domstürmern, Paveier, Cat Ballou, Querbeat, Brings mit „Dennis aus Hürth“ und der Stattgarde Colonia Ahoj wurde ausgelassen gefeiert.

Unvergessen dürfte Prinz Johann vom Dreigestirn auch der Auftritt der Tanzgruppe Himmlisch Jeck der KG Gemütlichkeit aus Kerpen bleiben. Am eigenen Leibe durfte er erfahren, wie sich eine Tanzmarie bei Hebefiguren und Würfen fühlt.

Kurzerhand bauten die Himmlisch Jecken ihn in ihr Programm ein und ließen ihn mit vereinten Kräften auf der Bühne durch die Festhalle fliegen.

Begeistert wurden von den Damen auch die beiden Auftritte der neuformierten Showtanzgruppe Star Sisters aufgenommen. Die jungen Frauen der KG Fidele Geister brachten zu lateinamerikanischen Rhythmen Samba-Stimmung auf die beiden Sitzungen.

KG-Vorsitzender Wilhem Günter Siepen zog am Ende des Niederaußemer Sitzungsmarathons ein durchweg positives Fazit. „Wir konnten auch in diesem Jahr unseren zahlreichen Besuchern auf den vier eigenen Sitzungen ein tolles Programm mit einer guten Mischung aus Spitzenkräften des Karnevals und den eigenen Gruppen anbieten“, so der Vorsitzende. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass ohne die fast 50 ehrenamtliche Helfer der KG vor, während und nach den Sitzungen ein solches Programm nicht zu stemmen sei.

Kölsche Messe und Frühschoppen

Am Sonntag, den 10. Februar 2019 findet in der Pauluskirche eine Kölsche Messe statt. Beginn ist um 09:00 Uhr.

Anschließend geht es im gemeinsamen Umzug zur Festhalle. Dort lädt das Dreigestirn zum karnevalistischen Frühschoppen ein. Der Eintritt ist frei

Herrensitzung 2019

Leev Männer,

unsere Herrensitzung ist beendet. Wir danken allen Dackelzüchtern, Kegel- und Swingerclubs, Schützenbrüdern, Karnevalisten und einfach jedem, der heute in der Halle war für die grandiose Stimmung.

Und liebe Mädels, bald seit auch ihr endlich dran.