Historie

Der Gedanke, aus den Mitgliedern der Niederaußemer und Auenheimer Vereine eine Karnevalsgesellschaft zu formen, führte nach vielen Bemühungen am 2. April 1976 zum Erfolg.

Im Gründungsvorstand des Jahres 1976 waren tätig:
Hans Erken
Josef Fischer
Klaus Gülden
Günter Heimann
Franz-Josef Schneider
Jakob Schröder
Hans Wolle

Als Mitglieder der 1. Stunde gehörten Dieter Abels, Erich Bersem, Heinz Cornell, Hans Erken, Manfred Erken, August Esser, Josef Fischer, Klaus Gülden, Gretel Heimann, Günter Heimann, Peter Hilgers, Johannes Hübner, Marga Kaltwasser, Josef Kern, Peter Kern, Hans Theo Klein, Annemie Koch, Dieter Koch, Willi Lambertz, Christian Müller, Rudolf Rembiak, Matthias Roßbach, Alois Schiemann, Hans Josef Schlömer, Franz-Josef Schneider, Jakob Schröder, Hans Siepen, Joachim Thomanek, Gerd van Oeffelen, Christian Weitz, Katharina Wolff, Wilhelm Wolff und Hans Wolle dem Verein an.

 

1980 Gründung der Funken- und Tanzgarde
1981/1982 In dieser Session wurde das erste Dreigestirn gestellt

1982 Gründung der Burgfanfaren innerhalb des Korps der KG
1983 Gründung des Senats
1989 Die Star Sisters wurden Landesmeister in der Kategorie Showtanz
1991 wurden die Burgfanfaren ein selbstständiges Musikkorps u. Freunde der KG
1996 Grundsatzbeschluss, das auch Damen Dreigestirn werden können
1996 Erwerb eines Grundstückes und Bau der Wagenbauhalle


2009 Gründung des Ehrenrates
2011 Übernahme der Festhalle
2012 Erste Mädchensitzung
2013 Renovierung Parkettboden Festhalle und Umbau des Foyers und des Garderobentraktes

2013 Festinstallation Bühnenlichttechnik
2014 Bläck Fööss Konzert
2016 Schürzenjäger Konzert ‚Niederaußem trifft das Zillertal‘

Ehrenmitglieder

Hans-Erich Esser Ehrenvorsitzender
Klaus Gülden Ehrenmitglied
Peter Henseler Ehrenpräsident
Reinhold Jacob Ehrenmitglied